Ink 'n' Image
 

TATTOO NACHSORGE/TATTOOPFLEGE

Die frische Tätowierung entspricht einer oberflächlichen Verletzung und bedarf daher einer speziellen Behandlung, bis diese ausgeheilt ist. Da jede Haut ein wenig anders ist, muss man selbst ein bisschen das Gefühl dafür entwickeln, wie die eigene Haut am besten zu pflegen ist (z.B. sollte man bei trockener Haut ein wenig mehr eincremen als bei einer fettigeren Haut, damit die Haut nicht durch Austrocknung einreißt etc.).

Meine persönliche Empfehlung zur Tattoopflege ist die Feuchtheilmethode, die nun beschrieben wird.

  • Den Verband (Folie) wenn du zu Hause bist entfernen (nach mind. 2, max. 4 Stunden).Anschließend mit klarem warmem Wasser vorsichtig einige Zeit abwaschen. Die ganze Tattooschmiere muss runter, trotzdem bitte vorsichtig sein. Heißes (nicht kochendes!) Wasser reduziert die Schwellung. Dann vorsichtig mit ph-neutraler Seife (Arztseife) abwaschen.
  • Anschließend mit einem Zewa-Tuch trockentupfen. Kein Handtuch benutzen! Diesen Vorgang wiederholst du morgens und abends.
  • Das Tattoo nach dem Waschen eine Weile an der Luft trocknen lassen und dann GANZ dünn mit einer Wundheilsalbe (ich empfehle Panthenol) eincremen.
  • Tagsüber nach Möglichkeit mehrmals zwischendurch dünn eincremen - Tattoo nie austrocknen lassen aber auch nicht ertränken. Bei allen Panthenolcremes kann es auch eine Überpflegung geben, wenn zu oft und zu dick aufgetragen wird. Nicht vergessen, Dexpanthenol (Inhaltsstoff der Wundheilsalben) ist ein Arzneimittel, bei dem gilt: Doppelt viel ist NICHT Doppelt-gut. Bitte verwende keine antiseptischen Cremes, keine Vaseline und keine zinkhaltigen Cremes.
  • Lass bitte so viel Luft wie möglich an dein neues Tattoo! Wenn du jedoch abends ins Bett gehst oder am Tag ein Kleidungsstück überziehen musst, dann creme das Tattoo bitte ein, deck es mit Frischhaltefolie ab und befestige die Folie mit Krepp oder Leukosilk an den umliegenden Hautstellen, sodass die Folie nicht verrutschen kann. Dies machst du bitte nur in den ersten drei-vier Tagen und auch nur, wenn du die Folie verträgst. Sollte sich deine Haut hierdurch röten oder jucken, dann lass die Folie weg.
  • Wasch dir immer die Hände bevor du dein Tattoo anfasst.
  • Nach ca. 3-4 Tagen brauchst du dein Tattoo nicht mehr abdecken und auch nicht mehr so häufig cremen. Achte dennoch darauf, dass dein Tattoo immer schön geschmeidig ist – falls es trocken erscheinen sollte schmiere es dünn mit Panthenol ein.
  • Die obere Hautschicht wird sich lösen (zwischen dem 4.-7. Tag) es entstehen kleine Hautfetzen, die sich abpellen. Bitte nichts abpuddeln, wegrubbeln oder abreißen! Der Schorf wird nach einigen Tagen/Wochen von selbst komplett abgefallen sein und es wird sich darunter eine neue Haut gebildet haben. Diese ist noch sehr dünn und verletzlich, deshalb sollte man auch nach dem Abfallen des Schorfes noch sehr bedacht und vorsichtig mit der frischen Tätowierung umgehen.
  • Dein Tattoo wird anfangen zu jucken - auf keinen Fall kratzen oder pulen! Linderung verschaffst du dir, indem du einen Waschlappen oder ein Geschirrhandtuch in kaltes Wasser tränkst (auswringen) und es kurz auf das Tattoo legst, danach wieder trocken tupfen und neu eincremen. Du darfst auch sanft über das Tattoo streicheln oder vorsichtig drauf klopfen – aber wirklich auf keinen Fall kratzen! Durch das Kratzen könnte sich Farbe lösen oder eine Entzündung entstehen.

    Einschränkungen
  • Sonnenbank oder direkte Sonneneinstrahlung während der ersten 4-6 Wochen vermeiden!
  • Du solltest während der ersten 4-6 Wochen nicht in gechlortem Wasser (Schwimmbad, Therme, Pool) oder im Baggersee schwimmen gehen! Auch Baden sollte zunächst vermieden werden, Duschen kannst du aber wie gewohnt – das frische Tattoo nur bitte nicht mit Duschgel behandeln. Shampoo und Duschgel darf über das Tattoo laufen, jedoch nicht direkt einmassiert werden.
  • Während der ersten 4-6 Wochen keine Benutzung der Sauna
  • Bitte verzichte die nächsten 14 Tage auf Sport
  • Bei späteren Sonnenbädern (egal ob Sonne oder Solarium) ist es zu empfehlen, das Tattoo mit einem hohen Lichtschutzfaktor (50) einzucremen. Hierdurch wird das Verblassen des Tattoos verzögert und die Haut altert weniger schnell – Dein Tattoo wird es dir danken!
  • Du darfst dich erst nach 14 Tagen an der tätowierten Stelle wieder rasieren.
  • Tattoo von Schmutz und Schmuck fernhalten.
  • Du solltest es vermeiden in den ersten 1-2 Tagen auf der Tätowierung zu schlafen.
  • Achte bitte darauf keine zu enge, fusselnde (Wolle) oder scheuernde Kleidung tragen.
    Sollten nach dem Abheilen der Tätowierung kleine Stellen auftreten, bei denen die Farbe nicht gut gedeckt hat oder beim Abheilungsprozess kleine Schäden entstanden sein, dann melde dich und wir machen einen Termin zum Nachstechen aus!

    ! ACHTUNG !
    Diese Pflegehinweise sind unbedingt ernst zu nehmen und einzuhalten. Bitte bedenke, dass das Aussehen deines Tattoos auch stark von dir abhängt. Dein Tätowierer hat beim Tätowieren sein Bestes gegeben, die Pflege deiner Haut – des „größten Organs“ deines Körpers - und deines neuen Tattoos ist nun deine Aufgabe!